Festtagsbesuch


Es wird, es wird. Langsam gewöhne ich mich an das Glücksspiel beim Fokussieren mit dem Raynox Achromat.

Besuch

Kamera: Nikon D5200

Objektiv: NIKKOR 18-105mm/3,5-5,6G ED VR + Raynox DCR-250

Bearbeitung: Kontrast, Helligkeit und Beschneiden mit ViewNX 2 und CyberLink PhotoDirector 3

Advertisements

7 Gedanken zu “Festtagsbesuch

  1. Klasse!
    Welche Fokussierart benutzt du? Ich habe auch meine Probleme mit dem Raynox. Mit meiner Fuji geht es, aber mit der Nikon hab ich Schwierigkeiten mit dem Raynox überhaupt was scharf zu bekommen.

      • Fokussierst du manuell ? Oder Autofokus? 🙂 Garantiert wird das besser, da glaube ich fest dran, sonst würde uns das ganze Üben ja gar nichts nützen.

      • Manuell. Autofokus geht doch gar nicht. Oder ist mir da was entgangen? Immerhin ist die Kamera neu und ich taste mich ja allgemein an dem Teil Knöpfchen für Knöpfchen vor.

      • Ups, ich glaub, ich muss erst nochmal probieren, bevor ich Fragen stelle, lol, ich weiß das grad gar nicht. Habs mit der Nikon erst einmal mit dem Raynox versucht und bei der Fuji hab ich immer alles mit der Automatik gemacht. Das manuelle Fokussieren fällt mir schwer. Ansonsten gehts mir so wie dir, ich hab die Kamera auch erst seit Mai und bin noch am Üben. 😀

  2. Mit einem raynox Acromat 250 habe ich meine ersten Makroversuche gemacht und er ist auch immer in meiner Tasche, wenn ich das Makroobjektiv nicht bei habe. Der raynox bedarf viel Geduld. Es ist eine Frage der Übung! man kann auch den Autofokus nutzen, aber manuell ist deutlich besser. Ein Tipp: Langsam an das Motiv heran tasten, bis man den richtigen Schärfepunkt erreicht und das Objektiv richtig/voll ausfahren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s